Vaterschaftsanerkennung

am . Veröffentlicht in Allgemeines zu Geld + Recht Schweiz

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bei nicht verheirateten Eltern kann nur durch eine Anerkennung der Vaterschaft ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Vater und Kind sowie eine Unterhaltspflicht des Vaters entstehen. Dank dieser Anerkennung haben Vater und Kind gegenseitigen Anspruch auf einen persönlichen Kontakt bzw. Besuchsrecht. Nach einer anerkannten Vaterschaft hat der Vater zudem ein Informations- und Anhörungsrecht.

Die Vaterschaft muss bei einem ausserehelich geborenen Kind unbedingt anerkannt werden, um die Rechte und Pflichten zu erhalten. Dabei verläuft das Verfahren der freiwilligen Willenserklärung anders als eine gerichtliche Vaterschaftsfeststellung, die erfolgt, wenn der vermutete Vater an der Vaterschaft zweifelt und das Kind nicht als sein eigenes anerkennt. Wichtig: Die Vaterschaftsanerkennung erfordert die Zustimmung der Mutter.

Die Vaterschaft vor der Geburt anerkennen

Wenn die zukünftigen Eltern bei der Geburt nicht verheiratet sind ist es das Beste, wenn Vater und Mutter gemeinsam zur Vaterschaftsanerkennung auf dem Zivilstandsamt ihrer Wohngemeinde erscheinen. Der Besuch bei der Wohngemeinde ist aber nicht zwingend: Sie können grundsätzlich auf irgendeinem Zivilstandsamt der Schweiz Ihre Vaterschaft anerkennen lassen. Sie benötigen dann jedoch zusätzliche Dokumente.

Für die Anerkennung müssen folgende Dokumente vorliegen:

  • Personenstandsausweis des Vaters oder der Mutter (kann beim Heimatort bestellt werden)
  • Geburtsschein des Kindes, falls es bereits geboren ist (am Geburtsort des Kindes zu beziehen)
  • Niederlassungsbewilligung des Elternteils, das in einer anderen Gemeinde wohnhaft ist als der Gemeinde, in welcher die Anerkennung stattfindet. Bei ausländischen Eltern sind je nach Heimatland noch andere Dokumente erforderlich; Auskunft gibt die Gemeindeverwaltung.

Ausländische Eltern benötigen zusätzlich zu den oben aufgeführten Dokumenten folgende Unterlagen:

  • Geburtsurkunde des ausländischen Elternteils
  • Ausländerausweis
  • Dokument des Heimatlandes, das den Zivilstand bescheinigt (anstelle des Personenstandsausweises)
  • Ledigkeitsbescheinigung der Mutter, sofern sie keine C-Bewilligung hat.
  • Vom bereits geborenen ausländischen Kind eine neue Geburtsurkunde (erhältlich beim Zivilstandsamt des Geburtsortes).

Vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin und informieren Sie sich erneut nach den benötigten Dokumenten.

Kommentar hinzufügen

Aktuelles - Väterseiten

18.04.2014 - Starke Väter! - Alleinerziehende Väter – exotisch oder ganz normal?
18.04.2014 - endlichvater - Diagnose: Samenentzündung
18.04.2014 - DADDYlicious - 10 Fragen an Daddy Julius Bertram
18.04.2014 - Vaterfreuden - Vaterfreude mit kleinen Hindernissen - ein Elternbericht
17.04.2014 - Papa online - Darum haben so viele Paare keinen Sex nach der Geburt

Fakten und Zahlen

Mechanismen des Down-Syndroms entschlüsselt
18 Apr 2014Mechanismen des Down-Syndroms entschlüsselt

Das Down-Syndrom (Trisomie 21) ist die häufigste genetische bedingte geistige Behinderung. Lediglich ein Chromosom ist im Genom der Betroffenen zu viel. Wie diese minima [ ... ]

Unter dem Druck leidet oft die Ernährung
18 Apr 2014Unter dem Druck leidet oft die Ernährung

Zum ersten Mal gab es in Euskirchen einen „Gesundheitstag für erziehende Kundinnen und ihre Kinder“. Viele Infostände im Jobcenter boten Material an, die Mitarbeite [ ... ]

Wie Wohnort und Gewicht zusammenhängen
18 Apr 2014Wie Wohnort und Gewicht zusammenhängen

Eine Studie hat ergeben, dass das Risiko für Übergewicht auch davon abhängt, wie gut oder schlecht der Stadtteil ist, in dem Kinder aufwachsen. Jedes siebte Kind in De [ ... ]

Spielsucht noch immer ein Tabu
18 Apr 2014Spielsucht noch immer ein Tabu

Die Spielsuchthilfe Wien ist die erste Anlaufstelle zur Betreuung gefährdeter oder krankhafter Zocker in Österreich. 2013 hat sie knapp 800 Menschen betreut. Aus dem Ro [ ... ]

Wenn das Kind mit dem Smartphone konkurriert
18 Apr 2014Wenn das Kind mit dem Smartphone konkurriert

Entspanntes Essen mit der ganzen Familie – und dem Smartphone. Die US-Forscherin Jenny Radesky vom Boston Medical Center wollte wissen, ob die Smartphone-Manie der Elte [ ... ]

Risiken der Assistierten Reproduktion: Für die Kinder besteh...
18 Apr 2014Risiken der Assistierten Reproduktion: Für die Kinder besteht kein erhöhtes Malignomrisiko

Bis zu einem Alter von 15 Jahren ist das Karzinomrisiko von Kindern, die nach assistierter Reproduktion (ART) zur Welt kamen, nicht höher als das von spontan Konzipierte [ ... ]

Wichtig Adressen

Verein ANANAS - ATVerein ANANAS - AT

Im Jahre 1996 wurde vom Land Niederösterreich der Auftrag an eine Projektgruppe vergeben. Das Ziel war es, die psychoso [ ... ]

MEN Männergesundheitszentrum - ATMEN Männergesundheitszentrum - AT

Wir sind die erste Wiener Beratungs- und Informationsstelle für alle Männer und Burschen in Gesundheitsfragen. Unsere  [ ... ]

ForumMann - CHForumMann - CH

ForumMann setzt sich aus Männersicht für Gleichstellung und Geschlechterdemokratie ein und ist überzeugt, dass es fü [ ... ]

"Vater-Schwangerschaft"

Vater-Schwangerschaft Teaser
Wenn Sie mehr Erfahren möchten, was auf Sie als werdender Vater in der Schwangerschaft zukommt, dann finden Sie hier alles zu den Beschwerden Ihrer Partnerin.

Ausflüge

Auflugtipps Teaser
Bringen Sie mehr Abwechslung in den Alltag und in das Wochenende! Verbringen Sie bei neuen Entdeckungen spannende, unterhaltsame und informative Stunden.

Partnerschaft

Partnerschaft Teaser
Eine funktionierende Partnerschaft ist ein stegiger Prozess, der weit über Gefühle und Erotik hinausgeht. Interessantes und hilfreiches zu diesem komplizierten Thema finden Sie hier.

Vaterhilfe und -beratung

Hilfe Teaser
Hier finden Sie eine Auswahl von Organisationen und Interessengemein-schaften aus der Schweiz, Deutschland und Österreich für eine professionelle Unterstützung.