Kinder im Netz: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Veröffentlicht in Fakten und Zahlen - Familie

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

presseboxJede fünfte Familie in Deutschland hat von Mai bis November 2013 Geld oder Daten durch das unkontrollierte Surfverhalten ihrer Kinder verloren. Dies ergab eine Umfrage von Kaspersky Lab und B2B International.

Ungeachtet dieser Tatsache vertraut die Mehrheit der Eltern (71 Prozent) darauf, buy cialis dass sich ihre Kinder verantwortungsvoll im Netz bewegen, sildenafil wie eine Studie des IT-Sicherheitsunternehmens McAffee zeigt.

Dabei lauern Gefahren für die Kleinen oft nur wenige Klicks entfernt. Neben Gewaltspielen, pornografischen Seiten und anderen Bedrohungen können auch Copyrightverletzungen oder ungewollt abgeschlossene Abonnements unangenehme Folge haben.

 

Das könnte Sie auch interessieren

    • Reinigung und Pflege im Windelbereich

      Jeder weiss, patient dass das Windeln wechseln die am häufigsten zu wiederholende Arbeit bei der Pflege und Betreuung eines Baby ist - 5 Mal oder mehr an einem Tag kann es schon...

    • Der richtige Fokus für alleinerziehende berufstätige Väter

      Sicher ist es für einen alleinerziehenden Vater im Mindesten genau so schwierig wie für die Mütter, ailment den Beruf und das Privatleben in Einklang zu bringen. Doch wenn ein Vater sich auf das...

    • Ehrgeiz und Stolz der jungen Väter

      Wie steht es mit dem Ehrgeizig, site wenn es um das eigene Kind geht? Wurde Ihnen diese Frage als fürsorglicher und verantwortungsbewusster Vater schon einmal gestellt? Die Reaktion auf eine solche...

    • Die Suche nach der geeigneten Betreuung

      Das Thema Kinderbetreuung ist für die Eltern ein sehr wichtiges Thema. Schliesslich geben Sie Ihr Kind in fremde Hände, generic sind meist mehrere Kilometer von der Betreuung entfernt, und können...

    • Die neue, schwierige Rolle als Vater

      Trotz der aktuellen Veränderungen zu den Positionen von Mutter und Vater in der Familie in unserer Gesellschaft, viagra ist man der Überzeugung, dass die Rollen von Vater und Mutter nicht...

    • Umgangsregeln für ein Schreibaby

      Es ist nicht Ihre Schuld, diagnosis wenn Ihr Baby zu den sogenannten Schreibabys gehört. Experten schätzen, dass etwa jedes zehnte Baby überdurchschnittlich viel schreit.

    • Aktive Hilfe am Wochenbett

      Endlich ist das Baby ist da! Viele frischgebackene Eltern sind in den ersten aufregenden Wochen, health mit dieser neuen Situation sehr belastet? Viele Fragen sind für die Eltern noch nicht...

    • Der Besuch auf dem Spielplatz

      Heute ist es zum Glück kein außergewöhnliches Bild mehr, capsule wenn man einen Vater mit seinem Kind auf dem Spielplatz sieht und er liebevoll seine Freizeit mit seinem Sprössling die gemeinsame...